Myokyo-ni Irmgard Schlögl

Die Suche nach der Ganzheit

Unterweisungen für übende Zen-Buddhisten

208 S., 10 Abb.
fest gebunden mit Fadenheftung, Leseband
ISBN 978-3-932337-62-8

«Was das menschliche Herz wirklich will, ist eine Wieder-Verbindung mit der Harmonie, die alles durchdringt und in der sie ihr Sein hat. Damit wird seine Sehnsucht erfüllt, und so erfüllt entsteht eine aktive und freudige Anteilnahme an und mit allem, was ist.» Dieses Thema, die Suche des Herzens nach der Ganzheit, durchzieht die Schriften und Unterweisungen der Ehrw. Myokyo-ni wie ein roter Faden.

Die Autorin verweist darauf, dass dieses Bedürfnis nach Erfüllung das Gebiet aller religiösen Bestrebungen ist. Die verschiedenen Traditionen, so unterschiedlich sie im Einzelnen auch sein mögen, deuten alle auf dieselben Wahrheiten, auf das Universelle, weil unsere menschliche Natur, unser menschliches Herz dasselbe ist. Dass die menschliche Natur die Begriffe alt, modern, westlich und östlich überschreitet, macht die Untersuchung fernöstlicher wie auch christlicher Symbole, buddhistischer Allegorien, wie auch verschiedener Aspekte von C. G. Jungs analytischer Psychologie deutlich.

Dieses Buch ist ein Wegweiser. Es leitet den Übenden Schritt für Schritt durch die buddhisti­schen Lehren, die immer klar und ausführlich in konkretes tägliches Training übersetzt werden. Diese aufschlussreichen Hinweise zur Übung auf dem Weg zur Ganzheit wurden von Myokyo-nis Schülern stets als hilfreich und ermutigend empfunden. Mögen sie auch weiterhin andere auf dem Weg inspirieren und unterstützen.



Ebenfalls von Myokyo-ni Irmgard Schlögl ist lieferbar:

Die sanfte Wandlung des Bullen. Die zehn Bullenbilder — Eine spirituelle Reise

Die Weisheit der Zen-Meister