Mitsu Suzuki

Dämmerung im Tempelgarten

Zen-Haiku

zweisprachig japanisch (mit Umschrift) / deutsch
Einführung v. Kazuaki Tanahashi u. Gregory Wood
200 S., kart. mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-921508-61-9

Mitsu Suzuki (* 1914) lebt seit 1961 in San Francisco, wo sie ihrem Ehemann, Zen-Meister Shunryū Suzuki (bekannt durch das Buch Zen-Geist, Anfänger-Geist) bis zu dessen Tod beim Aufbau der Zen-Tempel in Tassajara und San Francisco zur Seite stand. Ihre Arbeit als Haiku-Dichterin und Lehrerin der Tee-Zeremonie machte sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Dieser Band beinhaltet eine Auswahl aus ihrem lyrischen Werk, das in lebendiger, authentischer Sprache eine Brücke bildet zwischen Zen-Erfahrung, Alltagsleben und der Verbundenheit mit der Natur im Lauf der Jahreszeiten. Die Klarheit und Einfachheit ihrer Sprache lassen das Wesentliche des Gesagten deutlich durchscheinen.

Ein ausführlicher Essay von Kazuaki Tanahashi und Gregory Wood ergänzt das Buch mit einem Überblick über das Leben von Mitsu und Shunryū Suzuki, ihre Arbeit in den USA und einigen Erklärungen zur Entstehung dieser Zen-Haiku.