Inge von Wedemeyer

Die meditative Entwicklung der Hände

Wohltun — Helfen — Heilen: mit Herz und Hand und Verstand

144 S., 34 Abb.
fest gebunden mit Fadenheftung
ISBN 978-3-921508-78-7

Eine harmonische meditative Entwicklung der individuellen Persönlichkeit umfasst den ganzen Menschen in allen Bereichen seines Wesens, umfasst Vernunft, Herz und Hände, die sich am Mitmenschen, im Lebenskampf, an der Lebensaufgabe zu bewähren haben. So wird man im Handeln und Nicht-Handeln, im Wollen und Wirken seine Aufgabe in und an dieser Welt und über diese Welt hinaus immer besser erfüllen.

Meditation, so schreibt Inge von Wedemeyer, bedeutet das Nach-Hause-Kommen in der inneren Mitte. «In der Meditation wird man erfüllt vom Licht der Mitte und wappnet sich mit dem Licht der Mitte, um so gerüstet an sein Tagewerk zu gehen.»

Die Autorin beginnt mit einem ebenso einfachen wie tief gesehenen Vorschlag für ein Basisprogramm der täglichen Meditation. Es folgt ein Abschnitt über Atemschulung, sodann die besondere Schulung der Hände, «die helfen und wohltun möchten», schließlich Ratschläge für den Schutz vor unerwünschten Einflüssen und das Aufnehmen erwünschter Einflüsse. Dabei ist die Reinheit des Herzens «eine große Kraft, ist Lichtkraft, und eine ständige Stärkung und Bestärkung auf dem Pfad», beim Aufstieg im Weltinnenraum, bei dem der Wahrheitssucher mit der Sprache der Seele, mit dem Herzensgebet Ihn ruft, von dem er gerufen wird, seinem Gott.

Aus reicher Erfahrung, aus der Praxis für die Praxis, gibt Inge von Wedemeyer wertvolle Anregungen und weiterführende Impulse.